Hinweis auf Formular

Sie fragen, wir antworten:
Vereinsforum
 
Alle Fragen werden auf eigenes Risiko gestellt. Unsere Antworten werden von unseren Beratern nach bestem Wissen bearbeitet. Eine Haftung für die Richtigkeit können wir jedoch nicht übernehmen. Alle Antworten daher unverbindlich und ohne unser Obligo.
 
Alle Rechte an den folgenden Texten bleiben uns vorbehalten, eine Weitergabe ist nur mit unserer Zustimmung gestattet. Wir behalten uns vor, ihre Frage mit unserer Anwort zu veröffentlichen, um sie auch anderen Vereinskollegen zugänglich zu machen. Dabei werden die Namen so geändert oder verkürzt, dass nicht auf die Identität des Fragestellers geschlossen werden kann.

Ihre Fragen stellen Sie bitte mit dem anschließendem Formular!
 
 

Ihre Fragen

Vorname
Nachname
E-Mail *
Nachricht
* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.

Ihre Fragen

 

Hier die an uns gerichteten Fragen. Alle Anfragen werden nach besten Wissen und Gewissen beantwortet. Eine Haftung für die Richtigkeit können wir jedoch nicht übernehmen.

1.    Auflösung der Sparte

Sehr geehrte Damen und Herren, als ehrenamtliche Spartenleiterin und Trainerin habe ich einen Brief von meinem Verein bekommen, dass unsere Sparte aufgelöst wird. Die Zahlen der aktiven sei soweit gesunken, so dass man die Hallenzeiten nach Wiedereröffnung an eine andere Sparte vergeben werde. Kann diese Auflösung ohne Rücksprache mit meiner Person vorgenommen werden? Wie jetzt herausgekommen ist, haben wir als Sparte wohl 1.000,00 € Schulden beim Verein. Ist es möglich, dass die Aufwandsentschädigung einbehalten und gegengerechnet wird? Jasmin C.

Sehr geehrte Frau C.,

der Verein kann eine Sparte auflösen. Es muss jedoch geprüft werden, ob dies der Vorstand entscheiden kann oder die Mitgliederversammlung zuständig ist. Sie persönlich haften nicht für die Verbindlichkeiten einer Sparte, zumal es zwar Verrechnungen zwischen einem Verein und anderen Vereinsgliederungen geben kann, aber Verbindlichkeiten entstehen dadurch nicht. Wir empfehlen: Meine Rechte als Vereinsmitglied , erhältlich für 9,90 Euro im Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de

2.    Mindestanforderung Briefköpfe

Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind ein (als gemeinnützig anerkannter) Karnevalsverein. Wir wüssten gerne: Welche Mindestanforderungen müssen unsere Briefköpfe erfüllen? Gibt es weitere/andere Angaben, wenn wir Spendenbescheinigungen oder Beitragsquittungen ausstellen? Vielen Dank für Ihre Informationen. M. K. Schatzmeister

Sehr geehrter Herr K.,

wir empfehlen: Name, Anschrift des Vereins, Telefon, Telefax, E-mail-Adresse des Vereins, Vereinsregisternummer des Vereins mit zuständigem Registergericht, Steuernummer, Umsatzsteueridentifikationsnummer nach § 27a des Umsatzsteuergesetzes, wenn Ihr Verein davon betroffen ist, Vorstand nach § 26 BGB mit ausgeschriebenem Vor- und Zunamen. Wir empfehlen: Vereinsrecht für Vereinspraktiker , erhältlich für 9,90 Euro im Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de

3.    Aufwendungen steuerlich geltend machen

Guten Tag, wenn ich als Mitglied in einem Verein, ehrenamtlich z.B. Fahrten für den Verein mache, die ich vom Verein keine Erstattung erhalten möchte, kann ich diese Aufwendungen in meiner Steuererklärung geltend machen? Wenn ja, reicht dann eine formlose Bestätigung durch den Verein, oder gibt es dafür Formblätter/Vorlagen/Vorgaben (ähnlich der Bestätigung für Spenden? Mit freundlichem Gruß W. B.

Sehr geehrter Herr B.,

da Sie ja vom Verein keine Einkünfte beziehen, können Sie die Aufwendungen auch nicht geltend machen. Wir empfehlen, sich die Aufwendungen vom Verein erstatten zu lassen und dann zurück zu spenden. Die Spende können Sie dann steuerlich geltend machen. Wir empfehlen: Meine Rechte als Vereinsmitglied , erhältlich für 9,90 Euro im Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de

4.    Vetternwirtschaft

Guten Tag, ist es gesetzlich erlaubt, dass in einem eingetragenen Verein der Vorstand (gesamt 5) mit 3 Familienmitgliedern (2 Schwestern, 1 Tochter) besetzt ist? Stichwort: Vetternwirtschaft? Nina G.

Sehr geehrte Frau G.,

erlaubt ist es, es sei denn, die Satzung verbietet es. In der Praxis führt eine solche Konstellation häufig zu Schwierigkeiten, so dass wir davon abraten. Wir empfehlen: Ehrenamtliches Vereinsmanagement , erhältlich für 11,90 Euro im Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de

5.    Einberufung Mitgliederversammlung

Ist der Kreisvorstand berechtigt mit 2/3 Mehrheit eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen? auch wenn es nicht in der Satzung vermerkt ist, um eine Neuwahl durchzuführen.  Franz A.

Sehr geehrter Herr A.,

wenn in der Satzung keine konkrete Regelung vorgesehen ist, kann jedes Vorstandsmitglied eine Mitgliederversammlung einberufen, es braucht dazu noch nicht einmal einen Beschluss. Ihr Vorstand kann bei dieser Beschlusslage daher auf jeden Fall eine Mitgliederversammlung einberufen. Wir empfehlen: Die Mitgliederversammlung im Verein , erhältlich für 8,90  Euro in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de

6.    Kommissarischer Vorstand

Hat ein kommissarisch eingesetztes Vorstandsmitglied bei den Vorstandssitzungen Stimmrecht? Wie lange?

Im Vereinsrecht gibt es ein kommissarisches Vorstandsmitglied nicht. Die Frage ist hier, wer dieses Vorstandsmitglied eingesetzt hat. Erfolgte die Einsetzung nicht in der in der Satzung für Vorstandswahlen vorgeschriebenen Form, hat es kein Stimmrecht. Wir empfehlen: Der ehrenamtliche Vereinsvorstand , erhältlich für 9,95 € im Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de

 

 

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Ihre Fragen

Vorname
Nachname
E-Mail *
Nachricht
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode wiederholen *
* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.